Sonntag, 13. März 2016

lessico famigliare - Lektüretipp


„Poesia Italiana, Italienische Lyrik“
Ausgewählt und übersetzt von Christoph Wilhelm Aigner, Società Dante Alighieri Salzburg 2015


Ein Autor, ein Gedicht, aber mehr als ein Jahrhundert. Diese Anthologie der Dante-Gesellschaft in Salzburg besticht durch ihre Klarheit und Prägnanz. Es werden insgesamt 22 Autoren und 22 Gedichte in italienischer Originalfassung und in deutscher Übersetzung des Schriftstellers Christoph Wilhelm Aigners präsentiert. Aigner ist neben seinen eigenen Dichtungen – er gilt als der bedeutendste zeitgenössische Lyriker Österreichs – v.a. für seine Übersetzungen von Giuseppe Ungaretti bekannt. Bereits seit 2003 übersetzt Aigner Gedichte aus dem Italienischen für die Programmzeitschrift der Società Dante Alighieri Salzburg, doch diese Anthologie ist die erste, die anlässlich des achtzigjährigen Bestehens der Dante-Gesellschaft in Salzburg 2015 erschienen ist.


Die Anthologie stellt vor jedem Gedicht seinen Autor auf einer Seite vor, indem biographische und manchmal rezeptionsästhetische Aspekte kurz und bündig dargestellt werden. Auf den folgenden Seiten erscheint jeweils linksseitig das italienische Gedicht und auf der rechten Seite die deutsche Übersetzung. Auf insgesamt 96 Seiten erhält der Leser so einen Überblick über die italienische Lyrik beginnend bei Giacomo Leopardi im 19. Jahrhundert bis hin zu Silvia Bre, die zuletzt 2011 durch ihre Übersetzungen von Gedichten Emily Dickinsons in Erscheinung trat und in dieser Anthologie als Dichterin vorgestellt wird. Giorgio Simonetto verweist in seinem Vorwort zur Anthologie „Poesia Italiana“ auf die Größe dieser kleinen Anthologie: „Schritt für Schritt bildet seine [Aigners] Auswahl exemplarischer Texte eine essenzielle Landkarte italienischer Dichtung, die wesentliche Stationen des komplexen Weges von der Etablierung des modernen lyrischen Ichs bis zu den Entwicklungen unserer Tage veranschaulicht.“ (S. 5) Es ist eine Freude, dass Giorgio Simonetto ankündigt, dass es eine Fortsetzung dieser Anthologie geben wird. Hoffen wir Leser also, dass wir nicht allzu lange warten müssen.


Die hier vorgestellte Anthologie kann bei der Società Dante Alighieri online für 15 € bestellt werden: info@dante-salzburg.at . Wer mehr über und von der Società Dante Alighieri erfahren will, dem sei die Homepage www.dante-salzbur.at empfohlen.


Viel Vergnügen bei der Lektüre, Eure Italienreport-Redakteurin Rike Römhild


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen