Dienstag, 15. September 2015

giornale poetico - quadri





Meister des Hartford-Stilllebens, 1600-1610, Wadsworth Atheneum


Das Stillleben "Tisch mit Blumen und Früchten" stammt von einem italienischen Maler des Barock, dessen wahrer Name unbekannt ist und der vermutlich um 1590-1610 in Rom gelebt und gearbeitet hat. Als die Ähnlichkeit des Bildes mit einem Tisch im Hartford Atheneum (Connecticut) erkannt wurde, nannte man ihn fortan Meister des Hartford-Stilllebens. Die meist üppigen Stillleben - natura morta - arbeiten mit der typischen Symbolsprache des Barock, die das Paradigma des "memento mori" ausdrückt, die unausweichliche Vergänglichkeit des Lebens.

Quelle der Abbildung: Web Gallery of Art, http://www.wga.hu/frames-e.html?/html/m/master/hartford/1table.html



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen